Deutliche Niederlage gegen Bergneustadt/Derschlag

Mit Hoffnung auf zumindest einen Punkt

war die I. Mannschaft gegen SV Bergneustadt/Derschlag 1 angetreten. Nach fünfstündigem Kampf stand es aber 2,5:5,5 gegen die Schachfreunde Schwerte. An den ersten vier Brettern lief es dieses Mal nicht gut. Wolfgang an Brett 1 verlor ein remisträchtiges Springer-Bauern-Endspiel , nachdem er zuvor einen zweiten Bauern eingestellt hatte. Kai, Stephan und Klaus mussten sich ebenfalls ihren Gegnern geschlagen geben. Thomas erreichte mit Schwarz ein Unentschieden. Christian an Brett 6 und Ihor an Brett 8 konnten ihre Weißpartien gewinnen. Martin verlor ebenfalls, nachdem er zwischenzeitlich recht ordentlich gestanden, aber dann den Faden verloren hatte.Es zeichnet sich eine schwierige Saison für die erste Mannschaft ab.
                                                  (Bericht C.Vicktor)

Schwerte nur Sparringspartner für Ennepetal

Die Schwerter Schachfreunde mussten am Sonntag eine verdiente 2,5:5,5 Niederlage in Ennepetal hinnehmen.
Die ersten drei Bretter konnten sich ein Remis erspielen. Weniger erfolgreich lief es bei Klaus Neumann und Ihor Borzyhin, die gleich aus der Eröffnung in Schwierigkeiten gerieten, die sie beide nicht mehr lange beherrschen konnten. Thomas Fleischhauer warf seine Partie nach Gewinn eines vergifteten Bauers ein zugig weg. In den verbliebenen zwei Partien versuchten Martin und Christian alles um noch ein besseres Resultat zu erzielen. Martin hatte hier kein Glück. Sein Gegner Aik Arakelian bewies sein großes Talent, in dem er sehr präzise rechnete und Martins Angriff eindrucksvoll auskonterte. Somit blieb Christian der einzige Schwerter, der seinen Gegner Martin Schaefer – schlussendlich nach langer  Partie und hartnäckigen Widerstand niederringen konnte. Hoffentlich läuft es beim nächsten Kampf wieder besser.

Herzlichen Glückwunsch Richard

Richard Dombrowski feierte mit seinen Schachfreunden seinen 85. Geburtstag und beschenkte sich mit einem Sieg gegen Manfred Boldt, selbst. Herzlichen Glückwunsch Richie !

Am letzten Donnerstag wurden dann die letzten Nachhol-Partien gespielt. Alle Ergebnisse und die Auslosung der nächsten Runde findet Ihr hier.

Weiterlesen

Wir haben einen neuen Vereinsmeister

(Bericht Martin Lappessen)

Liebe Schachfreunde,

wir haben einen neuen Vereinsmeister Stefan Vorschütz. Nach einer Erstrundenniederlage, hat sich Stefan zurückgekämpft und mit Siegen u.a. gegen Christian Vicktor und Klaus Naumann an die Tunierspitze gespielt. In der letzten Runde konnte Stefan dann auch noch einen Schwarzsieg gegen Stefan Zarges erreichen und sichte sich so den Turniersieg. Nach 2 gewonnen Mannschaftspartien am Wochenende, nochmal eine beeindruckende Leistung. Herzlichen Glückwunsch.

Die Ergebnisse und Tabelle findet ihr im Anhang. 

Nach der Vereinsmeisterschaft ist vor dem Pokal. Los geht es am 4.10. Nachholrunde ist am 11.10.

Bisher haben sich folgende Spieler angemeldet:
Zarges, Vicktor, Naumann, Boldt, Windhövel, Goratzka, Dombowski, Luszick, Wanitzeck, Warnke, Lappessen.

Wer noch mitspielen möchte, schreibt mir bitte bis morgen Nachmittag eine kurze Mail. Ich lose dann aus und schicke die Paarungen rum.

Weiterlesen

2. Mannschaft mit Fehlstart in die neue Saison

Der Spieltag fing mit einer Hiobsbotschaft an – Acki war verletzt und konnte nicht antreten. Also mussten alle ab Brett 2 aufrücken. An dieser Stelle, konnte man die noch so gute Vorbereitung – auf den Gegner vergessen. So nahm der Kampf gegen Fröndenberg 1 seinen suboptimalen Verlauf. Richard bot seinem Gegner – nach solidem Eröffnungsaufbau remis an. Nach gut einer Stunde konnte Thomas – nach etwas verkorkster Stellung, seine Partie nicht mehr halten und musste aufgeben. Stefan und Manni standen recht solide und es sah nach 2 weiteren Remis-Partien aus (so kam es auch). Zwischenzeitlich verlor Martin sein Damen – Springer-Endspiel, hier stand es lange sehr ausgeglichen. Stefan Vorschütz wie immer eine Bank konnte seine schöne Partie souverän zum Sieg führen, sodass letztendlich die Niederlage auch so in Ordnung ging.

Vereinsmeisterschaft nach 6 Runden

Vereinsmeisterschaft 2018

Beim Kampf um die Tabellenspitze, kam es zur Partie Zarges-Fleischauer.

Thomas konnte, nach einem unnötigen Opfer von Stephan, den vollen Punkt einfahren. Er setzte sich damit an die Tabellen-Spitze und hat jetzt die Möglichkeit-in der letzten Runde, gegen den 400 DWZ-Punkte schwächeren Martin Lappessen, die Vereinsmeisterschaft 2018 klar zu machen.

Die weiteren Paarungen, Ergebnisse hier:

Weiterlesen

Hemer-Open mit Schwerter Beteiligung

Martin Lappessen und Stephan Zarges

nahmen mit Erfolg am Hemer-Open teil. Unsere beiden Schachfreunde nahmen die Gelegenheit war am Turnier und in Hemer mitzuspielen.

Beide spielten gute und anregende Partien und konnten sich über Erwartung gut in Szene setzen. Martin startete als Nummer 35 der Teilnehmerliste und konnte mit zwei Punkten aus 5 Runden am Ende Platz 31 erreichen. In einer seiner besonders aufregenden Partien gelang im sogar das Kunststück mit Springer gegen Turm und g-Bauern ein Remis zu halten wie weiland Emanuel Lasker in New York 1924 gegen Ed Lasker.

Stephan Zarges spielte ebenfalls ein vernünftiges Turnier und belegte am Ende Platz 4 mit 4 Punkten. Sierger wurde Norbert Bruchmann von der SV Ennepetal mit 4,5 Punkten.

Jugend-Stadtmeister wurde übrigens der Villigster Timo Leonard.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Fotos und Turnierberichte findet man auf der Homepage des SV Hemer.
https://www.svhemer1932.de/verein/hemeraner-stadtmeisterschaften/2018/

1 2 3 8