2. Mannschaft meldet sich zurück!

Dieter Lustzick mit dem vollen Punkt

Den ersten Saisonerfolg in der Bezirksliga konnte unsere 2.Mannschaft in Herdecke erringen. Nach zähem Kampf ergab sich ein überzeugender und völlig verdienter 4,5:3,5 Sieg.Sowohl Herdecke als auch wir konnten nur mit 7 Spielern antreten, unser 2.Brett gegen J. Flotow blieb unbesetzt, am dritten gewann Thomas Lohkämper kampflos.  Das Match begann beim Stand von 1:1. Relativ schnell boten dann die Gegner von Stefan Windhövel und von Lothar Wanitzek Remis an, beide nahmen in ausgeglichener Stellung an; nachvollziehbar nach den vorangehenden Resultaten. An allen anderen Brettern Weiterlesen

1. Runde Schnellschach Vereinsmeisterschaft gewinnt Thomas Fleischhauer

Nur sieben Spieler nahmen an der 1. Runde teil. Ohne Niederlage, konnte Thomas Fleischhauer sich knapp vor den beiden Verfolgern, Christian Vicktor und Stephan Zarges behaupten. Auf den weiteren Plätzen folgten dann, relativ abgeschlagen die Spieler aus der 2. Mannschaft. Wobei anzumerken ist, dass die Luft für die Spieler der Ersten immer dünner wird. 

 

1 Fleischhauer     5,0
2 Vicktor            4,5
2 Zarges             4,5
4 Lohkämper       2,0
4 Windhövel        2,0
6 Lappesse          1,5
6 Boldt                1,5

        

Erste Runde der Stadtmeisterschaft Schwerte 2018

Am Donnerstag 11.01.2018 begann die erste Runde der Stadtmeisterschaft. 11 Schachfreunde plus Batman fanden sich ein und die erste Runde konnte komplett gespielt werden. Sowohl der amtierende Vereinsmeister, als auch der Vizemeister 2017, mussten in der ersten Runde, Niederlagen einstecken. Sonst gab es keine großen Überraschungen. Die nächste Runde wird dann am Do. 25.01.2018 um 19:30 gespielt. Ergebnisse und die nächsten Paarungen:

Rangliste nach der 1. Runde        Ergebnisse Runde 1         Paarungsliste 2 Runde

Stephan Zarges berichtet vom Unna Open 2017

Stephan Zarges

Liebe Schachfreunde,
ich habe in diesem Jahr wieder beim Unna Open mitgespielt und hatte sehr viel Spaß dabei. Sieger wurde der Schachfreund Michail Kolkin mit sechs von sieben möglichen Punkten. Ich belegte mit einem halben Punkt weniger den geteilten fünften Rang. Das Turnier war einfach super und machte sehr viel Spaß.  Es waren auch weitere Spieler aus unserem Verband mit dabei und teilweise auch sehr erfolgreich. Thomas Sauerwald vom SV Meschede wurde Dritter und auch Sascha Krämer aus Fröndenberg spielte sehr erfolgreich. Daneben spielten auch andere bekannte Schachfreunde wie z.B. Rolf Weber aus Hagen ein gutes Turnier. Die Tabelle, ein paar Fotos und Partien sind auch auf den Internetseiten des SV Unna bzw. bei Pit Schulenburg zu finden

www.svunna.de

http://pitschulenburg.de/unna/2017/index.html)

Ich kann dieses Traditionsturnier (dieses Jahr zum 30. mal in Folge!) nur jedem Schachfreund empfehlen und würde mich sehr freuen, wenn auch andere Schachfreunde die Gelegenheit zur Teilnahme an den regionalen Open häufiger nutzen würden.

Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Christian Vicktor gewinnt Weihnachtsschnellturnier

Volles Haus bei den Schachfreunden!

Preisverleihung Stephan und Christian

Immer wieder beliebt und freudig erwartet, ist das Schnellturnier vor Weihnachten. Wie jedes Jahr, wurden wieder viele süße und hochprozentige Preise ausgelobt. 7 Runden nach Schweizersystem waren angesagt. So mancher Favorit musste wieder „Haare lassen“, verbissen wurden – wie immer, die Partien geführt. Also alle Jahre wieder, das High lite zum Jahresabschluss.  Weiterlesen

Stefan Windhövel ist Vereinsmeister 2017

Von links Thomas Lohkämper, Vereinsmeister Stefan Windhövel, Spielleiter Thomas Fleischhauer und Ihor Borzikin.

Wie bereits am 08.12. berichtet, mussten 2 Schnellschachpartien (15 Min.), über den Gewinn der Vereinsmeisterschaft 2017 entscheiden. 

In einem packenden Duell, konnte sich Stefan letztlich doch relativ deutlich durchsetzen. Die Partien wurden etwas früher angesetzt, weil direkt im Anschluss das traditionelle Weihnachtsturnier der Schachfreunde stattfinden sollte. Mit Spannung verfolgten schon frühe Kiebitze die Entscheidung.  Weiterlesen

Blitz Stadtmeister 2017 ist Thomas Fleischhauer

(c) Bilder Stefan Vorschütz

Spieler der 1. – und 2. Mannschaft – der Schachfreunde aus Schwerte, kämpften um den Titel des diesjährigen Stadtmeisters im Blitzschach. Jeder Spieler hatte 5 Minuten Bedenkzeit für die gesamte Partie. Gespielt wurde Doppelrundig, also 14 Partien.
Nach 7 Runden führte Stephan Zarges mit 5,5 Punkten vor Christian Vicktor mit 5,0 Punkten. Klarer Gewinner der 2. Runde war Thomas Fleischhauer 5,5 Punkte vor Klaus Naumann mit 5,0 Punkten. Am Ende setzte sich der Spieler mit der besseren Kondition durch und holte sich den Titel mit 10 aus 14 Zählern. Herzlichen Glückwunsch Thomas. Weiterlesen

Zweite weiter ohne Sieg

links Kai Alberts / rechts Acki Goratzka

Am 3. Spieltag der Bezirksliga kam die 2. Mannschaft beim neuen Spitzenreiter SV Turm Hohenlimburg mit 3:5 unter die Räder. Mit einem kampflosen Sieg von Manfred Boldt und einem fast kampflosen Remis von Stefan Vorschütz ging Schwerte zunächst in Führung. Dann verloren jedoch unsere beiden Senioren Richard Dombrowski und Lothar Wanitzek relativ einfach ihre Partien und Hohenlimburg übernahm die Führung. Didi Warnke verlor früh einen Bauern, konnte die Partie aber remis halten. Schlecht lief es für Stefan Windhövel, dessen Springer sich im gegnerischen Lager vergallopierte. Das Pferd konnte zwar noch gerettet werden, aber nicht mehr die Partie. Beim Stand von 2:4 hatten Schwerte in den beiden letzten Partien nicht mehr das Potential, um auf Gewinn zu spielen. Ein Dauerschach in der Partie von Martin Lappessen brachte Hohenlimburg den benötigten halben Punkt zum Gesamtsieg. Danach einigten sich auch Axel Goratzka und sein Gegner relativ schnell auf Remis.

SV Turm Hohenlimburg - SF Schwerte 2       5,0 : 3,0
Kotainy, Gregor      - Vorschütz, Stefan     remis
Alberts, Kai         - Goratzka, Axel        remis
Gebhardt, Horst      - Windhövel, Stefan     1 : 0
Zocher, Peter        - Boldt, Manfred        - : +
Herröder, Peter      - Warnke, Dietrich      remis
Eisenburger, Ulrich  - Lappessen, Martin     remis
Riebeling, Uwe       - Dombrowski, Richard   1 : 0
Kinjow, Alexej       - Wanitzek, Lothar      1 : 0

Entscheidung um Vereinsmeistertitel vertagt

 

Ein spannender Kampf um Platz eins entwickelte sich in der letzten Runde der Vereinsmeisterschaft. Die beiden Spitzenreiter Thomas Lohkämper und Stefan Windhövel mussten sich gegen starke Gegner behaupten. An den drei oberen Brettern kam es zu dem Duell erste gegen zweite Mannschaft, und fünf Spieler hatten noch Titelchancen.

Zunächst konnte Stefan Vorschütz gegen Klaus Naumann gewinnen und damit zeitweise Platz eins belegen. Doch die Tabellenführer zogen nach. Thomas Lohkämper konnte sich gegen Christian Vicktor durchsetzen und auch Stefan Windhövel gewann seine Partie gegen Stephan Zarges. Damit änderte sich an der Tabellenspitze nichts. Wer der neue Vereinsmeister wird, darüber muss ein Stichkampf entscheiden, der zu einem spätern Zeitpunkt ausgetragen wird.

Den internen Mini-Mannschaftskampf konnten die Spieler Zweiten erstaunlicherweise mit 3:0 gewinnen. Damit belegen auch zum ersten Mal nur Spieler aus der zweiten Mannschaft die ersten drei Plätze einer Vereinsmeisterschaft.

 

Runde 7 am 7.12.2017:
Vicktor      - Lohkämper   0 : 1
Windhövel    - Zarges      1 : 0
Naumann      - Vorschütz   0 : 1
Luszick      - Boldt       1 : 0
Wanitzek     - Pfeifer     0 : 1
Fleischhauer - Guttschick  1 : 0
Lappessen    - Dombrowski  0 : 1

Tabelle:                      Pkt  BuHo
 1. Windhövel, Stefan         5,5  27,5
    Lohkämper, Thomas         5,5  25,5
 3. Vorschütz, Stefan         5,0  25,0
 4. Vicktor, Christian        4,0  30,0
    Zarges, Stephan           4,0  30,0
 6. Naumann, Klaus            3,5  26,5
    Fleischhauer, Thomas      3,5  26,0
    Boldt, Manfred            3,5  23,0
    Pfeifer, Erhard           3,5  20,5
10. Dombrowski, Richard       3,0  23,5
    Luszick, Dieter           3,0  18,5
12. Wanitzek, Lothar          2,5  24,0
13. Lappessen, Martin         1,5  24,5
14. Guttschick, Heinz-Jürgen  1,0  20,5
1 2 3 5