Verband und Bezirk wollen auch verlängern

Wie Verbandsspielleiter Kai Lück nun informierte, sollen- wie erwartet – die Schachsaisons auf NRW-, Verbands- und Bezirksebene wie in der Ersten und Zweiten Bundesliga bis zum 31.08.2021 verlängert werden. Eine genaue Terminierung der Saisonfortsetzung in Verband und Bezirk gibt es noch nicht.

Vorankündigung: Manni Boldt-Schnellschachturnier

Wie geht es weiter? Die Beratungen laufen auf Hochtouren

Beim zurückliegenden Vereinsabend im Haus Ledendecker haben wir uns entschlossen, am Donnerstag, d. 27.08.2020, um 19.30 Uhr ein Schnellschachturnier auszuspielen. Anlass: Unser langjähriges treues Vereinsmitglied Manfred „Manni“ Boldt verlässt unseren Verein, weil er aus NRW wegzieht. Da dachten wir uns, dass es doch schön wäre, ihm zu Ehren nochmals zusammenzukommen und gemeinsam Schach zu spielen (und zu sprechen!). Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen.
Rege Teilnahme ist selbstverständlich! Weitere Informationen (Corona-Bedingungen…) folgen.

Wiederaufnahme des Spielbetriebs

Liebe Schachfreunde,

nach den letzten Lockerungen im NRW-Landesrecht zur Corona-Krise ist die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ermöglicht

worden. Wir können uns wieder donnerstags im Haus Ledendecker treffen.

Schon vorab sei auf Folgendes hingewiesen:

Wer am Spielbetrieb teilnehmen möchte, hat sich an das Regelwerk des Corona-Beauftragten zu halten.

Jeder Spieler trägt sich in eine Anwesenheitsliste ein. Diese wird ggfs. an die Gesundheitsbehörde weitergegeben.

Jeder Spieler bringt seinen Mund- Nasenschutz mit, der während des Spielbetriebs zu tragen ist.

Im Eingangsbereich wird ein Handdesinfektionsmittel bereitgestellt, welches vor Betreten der Spielstätte zu benutzen ist.

Auch Reinigungstücher usw. für das Spielmaterial liegen bereit. Auf ausreichenden Abstand zu anderen Spielern ist

zu achten. Nähere Erläuterungen erfolgen vor Ort.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit euch. Bis Donnerstag!

Der Vorstand

Kompromiss: Eine Saison – zweimal ein deutscher Meister

Die Vereine der ersten Schach-Bundesliga haben einen Kompromiss gefunden, wie es mit der ersten Liga weitergeht. Bei Chessbase vom 13.07. heißt es:

„Für eine einvernehmliche Lösung wäre eine Dreiviertelmehrheit nötig gewesen. Diese kam jedoch nicht zustande. Die Bundesligavereine fanden aber einen Kompromiss, der folgendermaßen aussieht.

1. Die Saison 2019/20 wird auf das Jahr 2021 ausgedehnt, also zur Saison 2019/21.

2. Die OSG Baden-Baden organisiert in der zweiten Septemberhälfte eine Deutsche Mannschaftsmeisterschaft, an der alle Mannschaften teilnehmen, die beim derzeitigen Tabellenstand noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft haben, nämlich neben der OSG Baden-Baden noch die SG Solingen, der SC Viernheim, die SF Deizisau, Werder Bremen und möglicherweise der SV Hockenheim.“

Das bedeutet, wie in anderen Zeitungen erläutert wird: Bei dem Septemberturnier wird ein deutscher Meister 2020 ermittelt – und dann noch einmal ein deutscher Meister 2021 im Frühjahr 2021! Auch die Absteiger werden dann ausgespielt sein.
Jetzt sind die zweite Bundesliga und die Landesverbände am Zuge….

1 2 3 34