Schachfreunde Schwerte I – SV Plettenberg II  3,5 : 4,5

Eine schmerzhafte  3,5:4,5 – Niederlage

gegen den  Tabellennachbarn aus Plettenberg musste die erste Mannschaft der Schachfreunde Schwerte hinnehmen. Recht schnell musste Wolfgang Klug gegen den starken Hans-Joachim Oswald nach einer Fehlkalkulation eine Niederlage einstecken. Kai Tawakol  an Brett zwei und Stephan Zarges an Brett drei mussten sich mit einem Remis trotz zeitweilig besserer Stellung begnügen. Klaus Naumann und Martin Dürwald zogen in taktisch geführter Partie gegen gut spielende Gegner den Kürzeren. Zu Turbulenzen  kam es in der Partie von Thomas Fleischhauer. Sein Gegner wollte die – nach vorheriger Gewinnstellung – zugelassene dreimalige Zugwiederholung zunächst nicht akzeptieren, da Thomas nicht in rechtlich vorgeschriebener Form VOR  Ausführung seines „dritten“ Zuges das Remis reklamiert hatte, sondern erst danach. Die nicht ohne Zutun der Gegner erkämpften Siege von Ihor Borzykin und Christian Vicktor führten zu einer im Abstiegskampf vielleicht noch wichtigen Ergebniskorrektur. Bericht Christian Vicktor

Klaus Naumann an der Tabellenspitze

Nach 3 Runden führt Klaus Naumann die Tabelle der Stadtmeisterschaft an!
Mit einem Sieg gegen Stefan Vorschütz – (3. Sieg in Folge) setzte er sich an die Tabellenspitze. In der 4. Runde kommt es zu der Paarung : Zarges – Naumann, also der bislang 1. gegen den 2. der Tabelle. 

Siehe Tabellen Weiterlesen

Zweite Mannschaft gewinnt erstes Match um den Aufstieg

Im ersten direkten Duell um die Aufstiegsplätze gewannen wir das Lokalderby gegen Westhofen mit 4:2. Unser Sieg war das Ergebnis einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Da Westhofen nur fünf Bretter besetzen konnte, lagen wir sofort mit einem Punkt vorn. Das bedeutete keiner musste unnötige Risiken eingehen, um seine Partie zu gewinnen: Thomas Lohkämper und Axel Goratzka spielten sehr sicher und holten jeweils den halben Punkt. Der Gegner von Manni Boldt verbrauchte früh zu viel Zeit und verlor dann in Zeitnot den Überblick. Manni konterte stark und setze ihn dann in einer schönen Kombination matt! Martin Lappessen bot daraufhin in einem Turmendspiel mit Mehrbauer Remis an, um den Mannschaftssieg zu sichern. Am ersten Brett musste sich Stefan Vorschütz noch einige Züge gegen seinen jungen Gegner verteidigen, bis auch dieser mit der Punkteteilung einverstanden war.

Nach diesem Spieltag liegen wir auf dem ersten Tabellenplatz, und die Topscorer der Liga sind Manni Boldt und Stefan Vorschütz mit jeweils 4,5 Punkten aus 5 Partien!

Am 30. März ist der nächste Spieltag mit dem entscheidenden Match gegen Iserlohn III.
(Bericht Stefan Windhövel)

1 2 3 4 5 25