Schöne Aktion der Schachfreunde gemeinsam mit dem Grete-Meißner-Zentrum Schwerte

Schwerte, 26.09.19: Trotz des Regens war der kleine Markt für einen Abend

durch die Stadtbesätzer*innen und Schwerter Schachfreunde in einen Begegnungsort für Jung und Alt umgewandelt worden.

Bürgermeister und 2. Vors. Dr. Stefan Windhöfel

Damit wollten sie ihrer Forderung nach einer verbesserten Aufenthaltsqualität für dieses Areal Nachdruck verleihen. „Dass wir heute überhaupt über Tisch und Bänke verfügen, haben w ir im Übrigen dem benachbarten Café Herrlich zu verdanken”, so Andrea Schmeißer, die Leiterin des Grete-Meißner-Zentrums.

 
Der Bürgermeister, dem die Schirmherrschaft für dieses Projekt obliegt, zeigte sich erfreut über diese Form der Bürgerbeteiligung und die ihm übergebenen Empfehlungen. Er sagte zu, diese Gestaltungsvorschläge für den kleinen Markt in die politische Diskussion einzubringen. Erfreut zeigte er sich auch darüber, dass die Schwerter Schachfreunde e.V. – über ihre 
eigentliche Vereinsarbeit hinaus – derartige Aktionen von kommunaler Bedeutung personell und ideell unterstützen.

Weiterlesen

Vermeidbare 3,5:4,5- Niederlage in Velmede

Die erste Mannschaft musste eine knappe und vermeidbare Niederlage in Velmede hinnehmen. Zunächst wurde der Sieg, dann das Unentschieden vergeigt. Christian Vicktor konnte zunächst ein Remis an Brett 1 erreichen. Leider verlor dann Igor Borzykin, es folgten Siege von Klaus Naumann, „Ersatzspieler“ Stefan Vorschutz und Martin Dürwald. Stephan Zarges musste sich währenddessen an Brett 3 in schwieriger Position nach taktischem Schlag geschlagen geben. Es fehlte aber zum Mannschaftsremis nur noch ein halber Punkt. Kai Tawakol an Brett 2 stand lange Zeit gedrückt, befreite sich aber dann, spielte auf Sieg und stellte die Partie dann einzügig ein. Auch Thomas hatte in nicht ganz einfacher Stellung und bei gegnerischer Kompensation eine Mehrfigur, verlor dann aber noch, sodass auch das Unentschieden weg war. Wieder einmal eine 3,5:4,5- Niederlage. Caissa hat uns wieder mal abgestraft…. (Bericht C.Vicktor) Weiterlesen

13 Schachfreunde streiten um den Titel „Vereinsmeister“

Gute Beteiligung und interessante Partien in der ersten Runde.
Die üblichen Verdächtigen konnten sich auch die ersten Punkte sichern. Lediglich die Partie Vicktor – Römmich war lange offen, und endete remis. Die Auslosung der nächsten Runde, verspricht allerdings spannende Kämpfe. Wobei Fleischhauer vs Zarges wohl die Spitzenbegegnung ist.

Ergebnisse und die Paarungen der nächsten Runde: Weiterlesen

1 2 3 4 25