DOSB Doch noch Hoffnung auf baldigen Spielbetrieb ??

Auf der Grundlage von zehn generellen Leitplanken für das Sporttreiben in Corona-Zeiten werden wir mit unseren Spitzenverbänden sportartspezifische Übergangs-Regeln entwickeln, um einen an die Situation angepassten Sport- und Trainingsbetrieb in unseren Vereinen zu ermöglichen. Alfons Hörmann, Präsident des DOSB: „Wie wertvoll der Sport in unserem Leben ist und wie stark der Verzicht darauf schmerzt, erleben und spüren wir alle von Tag zu Tag deutlicher. Daher werden wir seitens des DOSB den offenen Dialog mit der Politik konsequent fortsetzen. Wir wollen uns für eine verantwortungsbewusste Öffnung der Sportanlagen einsetzen, weil unser Land damit zum richtigen und wichtigen Zeitpunkt organisierte Beweglichkeit erfahren kann.“

PDF-Link10_Leitplanken_DOSB_2020-04-17

Aktuelle Mitteilung der Schachfreunde Schwerte

Liebe Schachfreunde,
analog zur Entscheidung der Schachverbände in NRW – bezüglich der Corona Pandemie, haben auch wir entschieden, die Stadtmeisterschaft bis auf Weiteres auszusetzen.
Stephan Zarges 1. Vorsitzender und der Spielleiter Martin Lappessen.
 

Stadtmeisterschaft Runde 5

Paarungen Runde 5
 
Teilnehmer             –  Teilnehmer             Erg Er Erg
Vicktor, Christian     –  Vorschütz, Stefan          –     
Zarges, Stephan        –  Naumann, Klaus             –     
Fleischhauer, Thomas   –  Warnke, Dietrich           –     
Lappessen, Martin      –  Boldt, Manfred             –     
Lohkämper, Thomas      –  Windhövel, Stefan          –     
Dombrowski, Richard    –  Luszick, Dieter         –     

Weiterlesen

Wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt

Der ersten Mannschaft gelang am Sonntag ein 4,5 – 3,5 Auswärtssieg beim SV Kierspe. Damit sind 7:7 Mannschftspunkte und ein Platz im Mittelfeld der Liga erreicht. Schwerte ging mit zwei Siegen von Martin Dürwald und Wolfgang Klug sowie zwei Remisen von Stephan Zarges und Thomas Fleischhauer mit 3-1 in Führung. Leider verlor Christian Vicktor seine bis dahin gut vorgetragene Partie durch einen Fehler kurz vor der Zeitkontrolle. Kai Tawakol und Klaus Naumann konnten beide trotz Minusbauer ihre Partien ins Remis abwickeln.Jetzt kam alles auf Ihor Borzyhin an. In einer langen Schlacht in einem Doppelturmendspiel konnte Ihor ebenfalls mit Minusbauer zum Schluß eine Zugwiederholung durch Dauerschach erzwingen. Damit ist der Klassenerhalt in greifbare Nähe gerückt. (Berincht S. Zarges)

1 2 3 30