Start der Vereinsmeisterschaft 2017

14 Schachfreunde, fanden sich am Donnerstag Abend zum Auftakt der Vereinsmeisterschaft 2017 ein. Gespielt werden 7 Runden nach Schweizer-System. Die Bedenkzeit beträgt 60 Minuten für 30 Züge und 30 Minuten für den Rest der Partie. Das Turnier wird  DWZ ausgewertet.

Teilnehmer, Paarungen und Ergebnisse der ersten Runde:

  • Die Paarung Lohkämper gegen Windhövel wird nachgeholt.
  • Termin der nächsten Runde ist der 28.09.2017.

Stephan Zarges ist Vereinspokalsieger 2017

Herzlichen Glückwunsch,

© MaBo ; Stephan Zarges

durch einen Sieg im Pokal-Finale gegen Stefan Vorschütz steht nun der diesjährige Vereinspokalsieger fest. 

Die Auslosung der ersten Runde fand am 01.06.2017 statt. Mit 15 Teilnehmern war auch dieses Jahr wieder eine gute Beteiligung dieser Veranstaltung zu verzeichnen. In einem Runden-Turnier mit vier Gruppen mussten sich die Spieler für die KO-Runden qualifizieren. Der Titelverteidiger Stephan Zarges, machte von Anfang an klar, dass er auch in diesem Jahr wieder zu den Titelanwärtern gehören wollte. Auf dem Weg zum erneuten Titel, wurden alle Gegner mehr oder weniger klar besiegt und so wurde der Alte und Neue Pokalsieger „verdient“ Stephan Zarges.

Bitte den Termin vormerken: 31. August 19:30 Uhr Vereinsmeisterschaft (Runde 1) mit DWZ-Auswertung.

 

 

Der 2te Finalteilnehmer steht fest!

© MaBo ; links Klaus Naumann rechts Stephan Zarges

Stephan Zarges und Klaus Naumann, konnten in der regulären Spielzeit keinen Sieger ermitteln. Es musste also die Verlängerung über die Pokal-Finalteilnahme entscheiden. Letztendlich gewann Stephan seine Schnellschach-Partie. Es wird dann (voraussichtlich am 24.08. „Arena Hasen Eck“) gegen Stefan Vorschütz entschieden, wer der diesjährigen Vereins-Pokalsieger 2017 wird.

Bitte den Termin vormerken:
31. August Vereinsmeisterschaft (Runde 1)
mit DWZ-Auswertung. Voranmeldungen gerne an Thomas Fleischhauer oder spätestens beim nächsten Vereinsabend.

Der erste Pokalfinalist steht fest.

Stefan Vorschütz gewann im ersten Pokal Halbfinale gegen Richard Dombrowski. Beide Spieler kannten sich in der gespielten Eröffnung (Sizilianisch Najdorf-Variante mit 6. Lg6) gut aus. Im Laufe der Partie, konnte sich Stephan allerdings – auch Aufgrund seiner besseren DWZ (1953-1576), durchsetzen. Richard spielte ein sehr starkes Pokal-Turnier und kann zurecht stolz auf seine Leistung sein. Die 2te – noch ausstehende Partie zwischen Stephan Zarges und Klaus Naumann, musste aus gesundheitlichen Gründen, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

Donnerstag 10.08.17 19:00 ist Theorie-Abend. Wer etwas Vortragen möchte kann sich gerne beim Spielleiter oder bei der Redaktion melden.

1 19 20 21 22 23 25